Oncetype von Kelly Moonkyung Choi

ENGLISH

Ausstellung
02 - 19 Dezember, 2020

Soft Opening⎢Do. 02. Dez, 13 - 21 Uhr 
Online Artist Talk⎢Sa. 05. Dez, 15 - 16 Uhr (CET)

Oncesoap, A-Z, Kelly Moonkyung Choi, 2020einBuch # 15 

Oncesoap, A-Z
Kelly Moonkyung Choi, 2020 

28 Seite, Klebebindung
Papier: Munken Pure Rough 170 g/m²
Edition 1 + 2 A.P

Risodruck
Cover, A, B, E, F, G, J, L, P, R, T, U, V, W, Z
– Corners, Seoul, SüdKorea, 2018
C, D, H, I, K, M, N, O, Q, S, X, Y
– We make it, Berlin, Deutchland, 2020

Veröffentlicht anlässlich der Ausstellung’ “Oncetype” im einBuch.haus, Berlin, Germany

Ausstellungsansicht ' Oncetype' Kelly M. Choi. einBuch.haus. 2020

Oncetype

Kelly Moonkyung Choi, 2018 – laufend

280 Buchstaben;
Alphabet A bis Z, Zahlen,
Ausrufezeichen und Friedenssymbol

Die Größe ist variabel.
Jedes Objekt ist einzigartig.

Materialien:
Öl, natürliche Farbstoffe, Natriumhydroxid und gereinigtes Wasser


Oncesoap

Kelly Moonkyung Choi, 2018, 2020

Risograph in limitierter Auflage
Munken Pure Rough 170g/m2
420 × 297 mm
Signiert und nummeriert
Editionen: 25

Ausstellungsansicht ' Oncetype' Kelly M. Choi. einBuch.haus. 2020

Das Typografie Projekt “Oncetype” der Designerin Kelly Moonkyung Choi ist ein Kunstprojekt das ausgedienten Drucktypen aus Holz neue Funktionen verleiht. Die Holzlettern haben heutzutage ihre ehemals wichtige Stellung eingebüßt.

„Ich fing an, sie einem nach dem anderen zu sammeln. Die Schwere der hölzernen Lettern und das Gefühl, sie in der Hand zu halten, mag ich sehr. An ihren erhabenen Kanten sind harte, verkrustete Tintenreste und Staub verblieben. Ist dort eine im Druckprozess entstandene Narbe, die nach dem Gebrauch von Ort zu Ort bewegt wurde, die gedruckt hier und da herumwanderte? Ich habe Mitgefühl für die mit Narben übersäten Drucktypen. Während ich auf die Holzletter in meiner Hand sehe, kann ich die harten Geräusche, den Lärm der früher so lebhaften Druckerei hören und den kräftigen Geruch der Druckerfarben riechen. Die filigrane Geschicklichkeit des Schriftschneiders, die emsige Hand des Setzers ziehen an meinem inneren Augen vorbei. Obwohl ich aus einer Generation stamme, deren primäres Medium die digitale Typografie ist, zieht es mich zu alten Drucktypen hin, die lebendig zu sein scheinen. Besonders angezogen werde ich von rebellischer und experimenteller Typografie, die sich den damaligen physischen Einschränkungen und Begrenzungen wiedersetzte.“

Kelly Moonkyung Choi mischt natürliche Zutaten wie Polygonum Indigo, Paprika und Gardenie zu einer Seifenlösung, um mit Hilfe spontaner Handbewegungen leuchtend bunte Muster zu erzeugen. Die Typen aus Seife werden einzeln von Hand gefertigt und eine nach der anderen wie Bleisatz gegossen. Im Gegensatz zu der matten und monotonen Anmutung ausgedienter Typen erinnern die Seifen Typen an die farbenfrohe Nutzung früherer Zeiten. Wie im Leben werden sie eines Tages verschwinden.

Die Künstlerin fängt den farbigen Glanz der “Oncetype” in Fotografien ein und digitalisiert sie am Computer. Jede Farbe des Originalmaterials erhält ihre entsprechende Risografie Tinte und die Type wird als Druck neu erschaffen. Die nach dieser Methode erstellten Drucke mit dem Titel „Oncesoap“, mögen etwas Langlebiger sein als die „Oncetype“ Seifen.

 


Kelly Moonkyung Choi


Kelly Moonkyung Choi ist Grafikdesignerin und interessiert sich für die visuellen Bilder, die durch den manuellen Prozess entstehen. Im Jahr 2015 nahm sie als Kuratorin von “Book Bricks” an “Typojanchi” teil. Sie hatte eine Einzelausstellung, “Gutenberg Bubble” (Factory2, 2018) und mehrere Gruppenausstellungen wie “Art+Work” (Art Center White Block, 2018) und “Typojanchi” (Culture Station Seoul 284, 2019). Derzeit arbeitet und lehrt sie am Paju Typography Institute.

oncetype.com

 

gefördert durch Senatverwaltung für Kultur und Europa

Older Event Newer Event